03/2016 – Lauftraining

Diesmal kommt es zeitnahe, mein Märztraining. Neu sind hier einige Läufe früh Morgens, das lässt das Wetter mittlerweile bequem zu 🙂 Leider ist gegen Ende des Monats die „Trainingsdichte“ ganz schön zurück gegangen, das lag zum einen an der fehlenden Zeit (Ostern), zum anderen hat mich eine leichte Krankheit erwischt, sodass ich es lieber – auch aufgrund der folgenden Wettkämpfe im April – ruhig belassen wollte. Außerdem bin ich über den Twitterhashtag #Twitterlauftreff gestolpert, dem ich diesen Beitrag direkt unterjubeln will um mal etwas Reichweite zu generieren 😉

Eine Übersicht meiner Trainings mit allen Details ist wie immer hier zu finden: Fleggo bei Runalyze

Datum Distanz (km) Kommentar
MO 29.02. 13,5 3k Ein (@5:30), I1-6 = 1k@ 3:55-3:58, I7 = 1k @ 4:02, I8a = 750m @ 4:03, I8b = 250m @ 4:24 – alles mit 300m Pause, 300m Aus
MI 02.03. 5,93 Lockeres Beine vertreten, 4*100m Tempo
SA 05.03. 15
MO 07.03. 10,1 Harte Einheit: 750m Ein; 21 mal 30s/30s im Wechsel in 3:45-Pace/“langsam“; 3 „Regenerationskilometer“; 1k @ 3:58; 400m Aus
MI 09.03. 7,35 lockere 5,5km, dann 500m @4:15 (200m „Pause“) 500m @3:59 (100m „Pause“) 250m @3:49 (bergauf), Aus
FR 11.03. 5,44 Probelauf meiner neuen Schuhe, siehe hier
SA 12.03. 11,3 Wettkampf: Winterwaldlauf
MO 14.03. 10,16 Erst locker @4:45; KM8: 4:35; KM9: 4:14; KM10: 4:00
MI 16.03. 14,42 7,5k @4:53, 5k @4:16, 1,3k @4:52, ~250m Berg @4:07, Aus
DO 17.03. 5,94 @4:40, letzten km @4:04
MO 21.02. 18,45 Frühsport (los um 6:00) 15km locker, 3km flott, Rest ausgewackelt
MI 22.02. 12,09 2,9k @ 4:54; 5*2min < @4:00 / 1min > @5:20; 4,7km @4:44; 500m @4:05; 600m @4:52
DO 24.02. 13,34 12,5k leicht, kurze Einkaufspause und mit Gepäck @4:11 zurück 🙂
DI 29.03. 18,8 5:45: lang, locker, ohne „Schnick-Schnack“

 

Zusammengefasst:

Woche im Monat # Läufe Distanz (km)
1 3 20,93
2 4 34,2
3 3 43,9
4 3 26,1
5 1 18,8
März 11 143,93

Das Fazit für mich, nachdem ich es beim Schreiben nochmal rekapituliert habe: Vor dem 10k Wettkampf war wohl zu viel „gebolze“ im Training (hat aber im Ergebnis doch gepasst ;)), danach bin ich bewusst längere Distanzen gelaufen. Diese zwar ruhiger, aber immer noch zu schnell -> ToDo für April: Tempo etwas raus nehmen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.